Neuregelung

Einsätzen vom Alkoholverbot ausgenommen

Bern, 26.10.2016 - Der Bundesrat hat heute eine Neuregelung des Verbots des Fahrens unter Alkoholeinfluss beschlossen. Diese führt dazu, dass Angehörige von Milizfeuerwehren auf dringlichen Dienstfahrten in Zukunft vom Alkoholverbot ausgenommen sind.

Konkret bedeutet dies, dass für Angehörige von Milizfeuerwehren, die zu dringlichen Einsätzen aufgeboten werden, ab 1. Januar 2017 wieder die ordentliche Alkoholgrenze von 0,50 ‰ (=0,25 mg/l) gilt.

zum Artikel:
https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-64245.html